Update: Contaxe hat seinen Dienst eingestellt. Wer mit seinem Blog Geld verdienen will, der hat es nicht leicht. Schon gar nicht am Anfang, wenn die Besucherzahlen niedrig sind und man noch nicht erkannt hat, welche Einnahmemöglichkeiten man als Blogger zur Verfügung hat, wie z. B. das Affiliate-Marketing.


Daher wird als Einnahmequelle bei vielen Blogs und auch anderen Websites die Schaltung von Google-Adsense-Anzeigen gewählt, einmal weil der Einbau leicht ist und auch weil man schon durch einen Klick anderer User auf das Werbemittel Geld verdient.

So kann man sich vielleicht die Hostingkosten der Website am Anfang mit Werbeanzeigen zusammenverdienen, was ja auch schon mal nicht schlecht ist.

Eine Alternative zu Google Adsense ist der Werbeanbieter Contaxe aus der Schweiz.

Verschiedene Werbeformen möglich

Contaxe hat verschiedene Werbemittel in seinem Angebot, die Webmaster oder Publisher auf Ihren Websites einbinden können.

Zu diesen Werbemitteln gehören u.a.

  • die üblichen Grafikbanner in 14 unterschiedlichen Größenformaten sowie Textbanner
  • Textbanner mit Bild
  • Flash-Banner und
  • InText-Werbung, bei der Wörter oder Kombinationen aus Wörtern im Text verlinkt sind. Wenn der Besucher mit der Maus über diesen Link fährt, wird ein Popup-Fenster geöffnet, in dem Werbeinformationen stehen. Mit einem Klick auf das Popup-Fenster wird der User zu einer Zielwebsite geleitet.

Sie können diese Werbemittel selbst im Verwaltungs- oder Backendbereich von CONTAXE sehr einfach erstellen und ebenso in Ihre Website oder Ihren Blog einfügen.

Die Registrierung als Publisher ist auf Contaxe kostenlos.

Einbinden von Werbemitteln

Bevor Sie Text- oder Grafikbanner von Contaxe in Ihre Website einbauen können, müssen Sie zunächst Ihre Website, auf der die Werbung platziert wird, auf der Contaxe-Plattform anmelden. Wenn Sie sich einloggen, sehen Sie rechts im Verwaltungsbereich den Block Affiliate-Starthilfe.

Lesen  Neues Affiliate-Programm von monster.de

Dort sind die Schritte aufgeführt, die Sie durchführen müssen, um Werbung schalten zu können. Am besten klicken Sie dort die einzelnen Punkte an, dann werden Sie sicher durch diesen Ablauf hindurchgeleitet.

Wenn Sie allmählich Routine mit Contaxe haben, gehen diese Schritte leichter von der Hand.

Für Blogger bietet Contaxe ein kostenloses WordPress-Plugin an, mit dem es Ihnen noch leichter fällt, Werbebanner in Ihre Artikel bzw. Post einzubauen. Das Plugin hat seinen eigenen Verwaltungsbereich innerhalb des WordPress-Backends.

Eine Besonderheit bei den generierten Bannercodes gibt es schließlich noch zu erwähnen: Normalerweise wird dieser Codeschnipsel – wenn Sie die Banner manuell in Ihre Beiträge einpflegen – im HTML-Modus in WordPress eingefügt.

Wenn Sie allerdings InText-Werbung schalten wollen, dann müssen Sie einen JavaScript-Codeschnipsel in den Code Ihrer Website einbauen, und zwar wird dieser vor das schließende body-Tag einkopiert.

Bei einem WordPress-Blog findet man das </body>-Tag meistens in der footer.php. Diese Datei können Sie im WordPress-Backend im Bereich Design Editor öffnen und bearbeiten.

Durchschnittliche Klick-Vergütung

Wie die Klick-Vergütung der Werbeanzeigen aussieht, können Sie im Contaxe-Verwaltungsbereich unter Channel-Auswertungen feststellen. Meistens liegt der durchschnittliche Cost per Click (CPC) bei 4 bis 5 Cent und ist damit niedriger als die durchschnittliche Klick-Vergütung bei Google Adsense, wo es doch deutlichere Einnahmensschwankungen bei den Anzeigen gibt. So kann man mit viel Glück bei Adsense mit einer Anzeige mal um die 2 Euro verdienen. Das heißt auch, es müssen schon einige Klicks zusammenkommen, um etwas zu verdienen.

Doch wenn die Besucherzahlen steigen, steigen auch die Einnahmen, da auch die Wahrscheinlichkeit steigt, dass auf Anzeigen geklickt wird.

Lesen  Books-on-Demand - Sein eigenes Buch drucken und veröffentlichen

Unter dem Backend-Punkt Tracking-Auswertungen können Sie die Klicks pro Tag einsehen, die exakte URL Ihrer Seite, auf der ein Werbelink oder -banner angeklickt wurde und weitere detaillierte Tracking-Informationen wie Klick-Vergütung, View-Zeit oder Userherkunft.

Welche Werbeanzeigen sind am erfolgreichsten?

Welche Werbeformate am erfolgreichsten auf Ihrer Website sind, d. h. am meisten geklickt werden, sollten Sie regelmäßig überprüfen. Pflastern Sie Ihren Blog oder Ihre Website allerdings nicht komplett mit Werbung zu, nur um Geld zu verdienen. Denn die User werden mit der Zeit bannerblind und lassen diese dann links liegen.

Meistens sind Textbanner erfolgreicher als Grafikbanner, weil diese nicht so auffällig sind und gleich nach Werbung schreien wie eine Werbegrafik. Die Banner sollten außerdem in einem Artikel relativ weit oben platziert sein, weil sie dort von den Lesern schneller wahrgenommen werden.

Mindestauszahlungshöhe bei Contaxe

Einnahmen ab mindestens 50 Euro können Sie sich auf Ihr Konto überweisen lassen. Dieser Auszahlungsprozess lässt sich im Verwaltungsbereich von CONTAXE über den Punkt Geld auszahlen unterhalb des Virtuellen Kontos anstoßen. Bitte denken Sie auch daran, dass Sie diese Einnahmen versteuern müssen.