Termine für Webworker

  1. PPC Masters Berlin

    Februar 16 @ 09:00 - 18:30
  2. Social Media Week in Hamburg

    Februar 27 @ 10:30 - März 3 @ 19:00
  3. Online-Marketing Rockstars Expo + Konferenz

    März 2 @ 10:00 - März 3 @ 18:00

Kürzlich

Plugins

/Tag:Plugins

Userfreundliche Fehlerseiten in WordPress erstellen

29. Dezember 2016|Categories: WordPress|Tags: , |

Bestimmt bist du beim Surfen durchs Internet oder beim Klicken eines Links schon auf einer 404-Fehlerseite gelandet. Diese Fehlermeldung auf einer Website ist mit Sicherheit die bekannteste aller 400-Fehler. […]

Für welche Websites eignet sich WordPress?

29. November 2016|Categories: Firmenwebsites, WordPress|Tags: , , , |

Viele Wege führen zur eigenen Website. Ich selbst habe hier im Blog schon verschiedene Möglichkeiten vorgestellt, eine Firmenwebsite zu erstellen, ob mit einem Homepage-Baukasten oder mit einer Software wie beispielsweise Magix Webdesigner. Oder natürlich mit einem Content-Management-System (CMS), wie Joomla, Drupal oder WordPress, das von diesen drei genannten am besten verbreitet ist. […]

Wann .jpg und wann .png verwenden: Das richtige Bilddateiformat für den Blog

30. Mai 2016|Categories: Tipps/Infos, WordPress|Tags: , , , |

Fotos oder Grafiken werten einen Blog oder eine Website deutlich auf, auch wenn man es mit den Bildern nicht unbedingt übertreiben sollte. Denn schließlich müssen sie beim Öffnen der Webseite geladen werden, was die Ladezeit negativ beeinflussen kann. […]

Achtung Angreifer: Wichtige Tipps, um den WordPress-Blog sicherer zu machen

18. Juni 2015|Categories: WordPress|Tags: , |

WordPress ist für Hacker ein sehr beliebtes Ziel, denn einmal gibt es unzählige WordPress-Installationen weltweit, deren Zahl stetig ansteigt und durch Themes und Plugins von Drittanbietern entstehen regelmäßig Sicherheitslücken. […]

Mit WooCommerce German Market einen Online-Shop rechtssicher erstellen

14. April 2015|Categories: Online-Shops, WordPress|Tags: , , , |

Ende 2011 hat WooThemes das WordPress-Shop-Plugin WooCommerce auf den Markt gebracht. Dessen hervorstechendstes Feature ist, dass man das Plugin selbst kostenlos herunterladen kann, wichtige Erweiterungen wie u. a. dynamische Preisgestaltung, Produkt CSV-Import oder weitere Zahlungsschnittstellen sind dagegen kostenpflichtig, genauso wie Shoptemplates für WooCommerce. […]

Plugin-Vorstellung: Kontaktformulare erstellen mit Contact Form 7

25. Februar 2015|Categories: WordPress|Tags: |

Ein sehr beliebtes WordPress-Plugin für die Erstellung von Online-Kontaktformularen ist Contact Form 7. Natürlich ist es nicht das einzige Plugin, um Kontaktformulare zu erstellen, aber es ist wohl eines der meist verwendeten für diesen Bereich. Auch ich setze es auf meinen verschiedenen Blogs ein. […]

Stilvoll Wartungsarbeiten am Blog vornehmen: Fünf nützliche WordPress-Plugins für den Wartungsmodus

12. Januar 2015|Categories: WordPress|Tags: |

Viele Änderungen am Blog kann man ja so „nebenbei“ durchführen, ohne dass die Besucher irgendetwas davon merken. So lassen sich WordPress- und Plugin-Updates in wenigen Augenblicken umsetzen und schon ist der Blog wieder auf dem aktuellen technischen Stand. […]

Pinterest – Interessante Plugins und Services für die Integration von Pinterest in den WordPress-Blog

29. September 2014|Categories: Social Web, WordPress|Tags: , , |

Das Bildernetzwerk Pinterest ist seit dem vergangenen Jahr auch in Deutschland ein sehr beliebter Social-Media-Kanal geworden, nicht nur für Privatnutzer, sondern auch für Unternehmen. […]

Plugin-Vorstellung: Mit Tinypass den Blogcontent monetarisieren – Teil 2: Plugintest

21. April 2014|Categories: bezahlte Inhalte, Blog-Monetarisierung, Services, WordPress|Tags: , , |

Im ersten Artikel über Tinypass habe ich den Anbieter und dessen Einsatzmöglichkeiten für den eigenen Blog  vorgestellt. Tinypass eignet sich vor allem dafür, einen Download wie beispielsweise ein Ebook oder hochwertige Bloginhalte kostenpflichtig anzubieten. Allerdings ist es in Deutschland schwierig für Blogger, eine sogenannte Paywall erfolgreich anzubieten, denn nur wenige Blogbesucher sind bereit, für Content auch noch zu zahlen. […]