In meinem fünften Teil der Artikelreihe Google Webmaster Tools gehe ich auf die anderen Ressourcen ein, die Google im Google-Webmaster-Tools-Account den Usern zur Verfügung stellt.

Diese Ressourcen findet man direkt, wenn man sich in seinen Account der Google Webmaster Tools einloggt, unterhalb von Google Labs.

Zu diesen Ressourcen gehören Tools und kleine Hilfsprogramme, die von Zeit zu Zeit erweitert werden, hier tut sich also immer was und was ich heute in diesem Beitrag vorstelle, kann in den nächsten Wochen schon wieder unvollständig sein, weil ein neues Tools Zugang zu diesen Ressourcen gefunden hat.

Test-Tool für strukturierte Daten

Falls Sie auf Ihrem Blog oder Ihrer Website strukturierte Daten, sogenannte Rich Snippets, einsetzen, können Sie mit diesem Test-Tool überprüfen, ob Google diese Daten korrekt aus Ihrer Seite herauslesen kann. Was genau strukturierte Daten oder Rich Snippets sind, habe ich in einem Artikel erläutert.

Sie geben in das Test-Tool einfach die URL der Seite ein, die strukturierte Daten enthält und Sie erhalten eine Vorschau, wie diese Rich Snippets in den Google-Suchergebnissen dargestellt werden. Falls etwas nicht stimmt, können Sie an dem Code Korrekturen vornehmen.

Mithilfe des HTML-Registertab wird Ihnen auch der HTML-Code der Seite angezeigt.

Hilfsprogramm zur Auszeichnung strukturierter Daten

Dieses Hilfsprogramm unterstützt Sie bei der Erstellung von Rich Snippets. Dabei wählen Sie zuerst den Datentyp aus, den Sie in Ihre Website einfügen wie beispielsweise eine Buchrezension, dann fügen Sie in das Feld darunter die URL der Seite ein, die Sie mit Rich Snippets auszeichnen möchten.

Auf der folgenden Seite wird diese Webseite angezeigt und in der rechten Spalte finden Sie alle Elemente/Tags, die zur Buchrezension gehören und in den Snippets eingefügt werden sollten und noch fehlen.

Die fehlenden Tags können Sie ganz einfach über den Button Fehlende Tags hinzufügen einbinden. Haben Sie alle Tags eingetragen, finden Sie auf der Seite oben den Button HTML erstellen und der entsprechende HTML-Code mit den Tags für das Rich Snippet wird generiert. Diesen Code können Sie dann in Ihre Website einfügen.

Für die Erstellung von Rich Snippets ist dieses Hilfsprogramm sehr leicht zu bedienen und wirklich sehr hilfreich.

Es lassen sich mit diesem Tool auch strukturierte Daten für E-Mails erstellen.

E-Mail-Markup-Tester

Falls Sie strukturierte Daten in Ihren HTML-E-Mails validieren möchten, können Sie dieses Markup-Tester-Tool einsetzen. Ich denke mal, dass der Einsatz von Rich Snippets in E-Mails bei vielen noch nicht weit verbreitet ist und daher das Tool nicht oft zum Einsatz kommt.

Ich jedenfalls habe es noch nicht benötigt.

Google Places

Seit neuestem kann man auch über die Google Webmaster Tools seinen lokalen Firmeneintrag von Google Places verwalten, jetzt heißt das ganze Google My Business und kann als lokale Firmenzentrale auf Google angesehen werden.

Sie können über diesen Punkt ihre Unternehmensdaten verwalten und anpassen. Zu Google My Business finden Sie hier weitere Informationen. Ich finde es praktisch, dass dieses Tool nun unter Weitere Ressourcen hinzugefügt wurde, so hat man auch von den Google Webmaster Tools Zugriff auf sein Firmenprofil.

Google Merchant Center

Das Google Merchant Center nutze ich selbst nicht, denn dieser Service ist für Online-Händler, die Waren über das Internet verkaufen. Über das Google Merchant Center kann man Produktdaten auf Google hochladen und sie für Google Dienste wie Google Shopping verfügbar machen.

Google Shopping ist ein Preisvergleichsportal von Google, über das potenzielle Kunden Waren suchen können und Preis- und Anbieterfilter angeboten bekommen. Wer Waren online  verkauft, sollte es sich überlegen, Google Shopping zu verwenden, denn darüber kann man seine Reichweite erhöhen und weitere Kunden gewinnen.

Page Speed Insights

Das Google Page Speed Tool, mit dem man die Ladegeschwindigkeit seiner Website oder seines Blogs messen und optimieren kann, ist nun auch in die Ressourcenliste aufgenommen worden.

Dieses Tool aus dem Bereich Google Developers setze ich sehr oft ein.

Benutzerdefinierte Suche

Die benutzerdefinierte Suche habe ich noch nie verwendet. Damit kann man für seine Websites oder natürlich auf für seinen Blog ein benutzerdefiniertes Suchfeld anlegen und diesen Code in seine Seite einbauen.

Benutzerdefinierte Suche

Über dieses Suchfeld können User nach Begriffen oder Themen auf Ihrer Website suchen, ganz oben in der Suchergebnisliste werden noch Google AdWords-Anzeigen eingeblendet.

Die Darstellung der Suchergebnisse kann man unter dem Punkt Design  mit den von Google angebotenen Schablonen nach seinen Vorstellungen anpassen.

Fazit

Diese Ressourcen sind zum größten Teil für Webmaster sehr nützlich, auch wenn man wirklich noch nicht alle benötigt, siehe Rich Snippet Tools oder Google Merchant Center.

Dass diese Liste immer weiter ausgebaut wird, neue Tools hinzukommen, andere vielleicht wieder verschwinden, ist der Lauf der Dinge, denn schließlich entwickeln sich das Web und Google weiter, neue Technologien und Features gewinnen an Bedeutung, die sich schließlich als Tool von Google wiederfinden.