Netz-News: Was gibt’s Neues online? Mister Wong wird Social-Fashion-Plattform, entschärfte Gewinnspiel-Richtlinien auf Facebook, neue Verdienstmöglichkeiten mit Sociopo und Blogvertising

Netz-NewsNach längerer Zeit veröffentliche ich wieder ein paar interessante Web-News, die in den letzten Wochen zusammengekommen sind.

Einmal gibt es bei Mister Wong einen Neustart, der mit der ursprünglichen Social-Bookmarking-Plattform nichts mehr zu tun hat, Facebook hat mal erneut seine Promotionrichtlinien geändert und passend zur DMEXCO sind zwei neue Verdienstmöglichkeiten für Blogger gestartet: Sociopo und Blogvertising. Außerdem wurde das beliebteste Affiliate-Netzwerk in Deutschland gewählt.

Social-Bookmarking-Dienst ade: Mister Wong wird zur Social-Fashion-Plattform

Mister Wong wird Social-Fashion-PlattformDass die vielen Social-Bookmarking-Portale längst an Attraktivität verloren haben und auch aus SEO-Sicht nicht mehr allzu viel bringen, ist mittlerweile bekannt.

Und so wundert es auch nicht, dass ein sehr bekanntes Social-Bookmarking-Portal sich komplett neu ausrichtet.

Mister Wong, bei dem ich selbst einen Account besitze und zahlreiche Bookmarks angelegt habe, ist seit dem 1. August 2013 eine Social-Fashion-Plattform, zwar noch in der Betaphase, aber die neue Ausrichtung ist nun klar.

Aus meiner Sicht ein etwas extremer Neustart, aber warum auch nicht? Als ich die Meldung von der Umgestaltung las, dachte ich zuerst, dass damit auch die ganzen Bookmarking-Listen der User verloren sind. Doch die Bookmarks sind von der alten Version in die Social-Fashion-Plattform übernommen worden.

Wer sich auf www.mister-wong.de mit seinen Benutzerdaten einloggt, findet seine Bookmarks innerhalb seines Profils wieder. Doch was man mit diesen Linkfavoriten noch anfangen will, bleibt einem jeden selbst überlassen. Ich denke, das Anlegen von weiteren Bookmarks auf Mister Wong hat sich damit erübrigt.

Willkommen als neue Social-Fashion-Community!

Neue entschärfte Gewinnspielrichtlinien auf Facebook

Facebook entschärft seine Richtlinien für die Veranstaltung von Gewinnspielen auf der Plattform. Nach den alten Regelungen durfte man Gewinnspiele auf Facebook nur mittels dafür erstellten Anwendungen oder Apps durchführen.

Die neue Regelungen erlauben jetzt aber auch eine Gewinnspielveranstaltung direkt auf der Pinnwand. Dabei darf man Fans dazu auffordern, Bilder zu posten und zu liken, einen Kommentar zu liken oder Facebook-User dazu auffordern, Fan der Seite zu werden, um am Gewinnspiel teilnehmen zu können.

Und auch die vorher untersagte Veröffentlichung auf der Pinnwand, erst einen Preis zu verlosen, wenn eine bestimmte Anzahl von Fans erreicht wurde, ist nun erlaubt.

Gewinnspiel-Anwendung auch weiterhin empfehlenswert

Die ganzen Neuerungen betreffen nur die Fanpages, Gewinnspiele auf der persönlichen Chronik sind auch weiterhin verboten. Und auch Aufforderungen wie “Teile diesen Beitrag in deiner Chronik, um am Gewinnspiel teilzunehmen” verstoßen gegen die Facebook-Promotionrichtlinien.

Weiterhin muss auch der Hinweis zum Gewinnspiel erbracht werden, dass Facebook mit diesem nichts zu tun hat und nicht als Ansprechpartner für das Gewinnspiel fungiert.

Um alle Anforderungen an das deutsche Recht zu erfüllen, sollte man dennoch von einem Gewinnspiel auf der Pinnwand absehen und lieber eine App einsetzen, denn man benötigt u. a. weiterhin Teilnahmebedingungen, denen die User zustimmen müssen.

Sociopo – Neue Verdienstmöglichkeit mit Social-Media-Marketing

Sociopo - Social-Media-Marketing-PlattformVor ein paar Tagen ist mit Sociopo eine neue Werbe- als auch Verdienstmöglichkeit für Blogger gestartet.

Hinter dem Service steckt sogenanntes Social-Media-Seeding bzw. -Marketing, was heißt, dass auf entsprechenden Social-Media-Kanälen Werbung von Advertisern verbreitet wird und man als Kanalanbieter Geld dafür verlangen kann.

Bei den Advertisern oder Werbetreibenden dürften besonders Themenkanäle mit großer sozialer Reichweite (sprich vielen Followern oder Fans) beliebt sein, sodass es sich für Publisher, die in ihren Channels auf Facebook, Twitter, Google+ und Pinterest viele Anhänger haben, mit Sicherheit lohnt, ihre Social-Media-Kanäle auf Sociopo einzutragen.

Ob sie letztendlich gebucht werden, hängt aber dann nicht nur von der sozialen Reichweite, sondern auch von den Themenschwerpunkten ab, die die Publisher auf ihren Channels präsentieren.

Die Preisfestsetzung für ein Werbeposting von Branded Content oder Videos kann jeder selbst vornehmen. Ausgezahlt wird ab einem Nettoguthaben von 25 Euro.

Wer bei der Preisgestaltung noch ein paar Ideen braucht, sollte mal auf dem Marktplatz von Sociopo vorbeischauen. Dort gibt es für Facebook schon einige Einträge mit den gewünschten Preisen, was eine ganz gute Orientierungshilfe ist.

Sociopo bietet übrigens auch ein Partnerprogramm an.

Blogvertising – Neue Plattform für Blog- und Content-Marketing

Blogvertising - Blog- und ContentmarketingUnd pünktlich zur DMEXCO hat die Stuttgarter SEO-Agentur seonative mit Blogvertising einen neuen Service ins Leben gerufen.

Blogger können sich auf der Plattform von Blogvertising kostenlos registrieren und ihren Blog für Produktreviews, Produkttest-Artikel und thematische Blogartikel anbieten.

Advertiser haben dann die Möglichkeit, einen Artikel auf dem Blog zu buchen, der vom Blogger individuell verfasst wird.

Wie genau die Vergütung pro Artikel ausfällt, kann ich nicht sagen, hängt aber wohl auch von der Popularität und anderen SEO-Faktoren des jeweiligen Blogs ab.

Es geht also um Linkkauf und -verkauf, was Google ja selbst nicht gerne sieht, aber dennoch wird Content- oder Blogmarketing in großem Umfang betrieben. Und nun gesellt sich zu teliad, Rankseller, Linklift & Co. ein weiterer Anbieter von Linkmarketing bzw. Blog- und Content-Marketing dazu.

Vermutlich werde ich mich auf dieser Plattform in den nächsten Wochen anmelden und sehen, ob ich Angebote bekomme und wie die aussehen. Geld-online-Blog werde ich dort allerdings nicht eintragen.

Die beliebtesten Affiliate-Netzwerke in Deutschland

100partnerprogramme hatte vor ein paar Wochen zur Wahl des beliebtesten deutschsprachigen Affiliate-Netzwerkes aufgerufen und nun liegt das Endergebnis vor. An der Umfrage haben über 1.700 User teilgenommen.

Die ersten beiden Plätze werden von den ganz großen Netzwerken Zanox und affilinet belegt. Die beiden ersten sind für mich also keine Überraschung, aber Platz drei für TradeTracker hätte ich nicht erwartet. Aber vielleicht hat der Anmeldebonus von 10 Euro da so einiges bewirkt.

Die beliebtesten Affiliate-Netzwerke in Deutschland  2013

(Grafik-Quelle: 100partnerprogramme, zur vergrößerten Darstellung auf Grafik klicken)

Auch die restlichen sieben Plätze bieten nicht viel an Neuem, außer von dem Affiliate-Netzwerk ADCocktail.com (Platz 8) habe ich bisher noch nichts gehört.

(Bildquelle Artikelanfang: © dkimages #17120297/Fotolia.com)


Einen Kommentar schreiben

  

  

  

Sie können diese HTML-Tags verwenden:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Blog-Themen

Blog-Netzwerk





Firmenverzeichnis