Twitter News

Kleines Geld mit bezahlten Umfragen verdienen – Seriöse Anbieter von bezahlten Umfragen

Startseite/Kleines Geld mit bezahlten Umfragen verdienen – Seriöse Anbieter von bezahlten Umfragen

Kleines Geld mit bezahlten Umfragen verdienen – Seriöse Anbieter von bezahlten Umfragen

Dieser Artikel stellt Ihnen sieben Anbieter vor, die vergütete Umfragen anbieten.

Die Teilnahme bei all diesen Anbietern ist kostenlos und verpflichtet Sie zu nichts. Ihre persönlichen Angaben werden von allen Anbietern vertraulich behandelt.

Sie erhalten für jede Teilnahme entweder bares Geld, Prämien, Gutscheine oder eine Teilnahme an Gewinnspielen. Auf Umfrage-Anbieter, die nur Sachprämien anbieten, habe ich in dieser Auflistung verzichtet.

GlobalTestMarket

GlobalTestMarket, hinter dem sich mit GMI eines der führenden internationalen Marktforschungsunternehmen verbirgt, bietet u.a. Umfragen zu den Themen Filme, Restaurants, Autos, Verbrauchsgüter sowie aktuelles Zeitgeschehen an.

Für jede abgeschlossene Umfrage erhalten Sie MarketPoints, die Sie ab einem Stand von 1000 Points in 50 Dollar umtauschen können.

MeinungsOrt

Bei MeinungsOrt sammeln Sie für jede Umfrage, an der Sie teilgenommen haben, Punkte, die Sie in Geld umtauschen können. Schon ab einem Wert von 2,50 Euro können Sie die Punkte via PayPal in Bargeld umwandeln.

Neben den Barauszahlungen können Sie auch an der jährlichen Bargeldverlosung von 8.000 Euro teilnehmen. Alle drei Monate werden 2.000 Euro an die Teilnehmer/innen verlost.

Opinion-People

vergibt für jede Online-Umfrage, an der Sie teilnehmen, Bonuspunkte. Bei einer Anzahl von 200 Bonuspunkten erhalten Sie 20 €.

Sie können dann aber auch entscheiden, ob Sie Ihr Punkteguthaben für eine Spezialverlosung, bei der hochwertige Sachpreise verlost werden, einsetzen wollen.

MeinungsWelt

Bei MeinungsWelt erhalten Sie für abgeschlossene Umfragen Punkte, die Sie gegen Geschenkgutscheine in Online-Shop von MeinungsWelt einlösen können. Dazu gehören Gutscheine für Amazon, Saturn und Douglas.

Außerdem gibt es regelmäßig Preisverlosungen und interaktive Spiele, wo man weiter Punkte sammeln kann.

Lesen  Geld verdienen mit Paidmails - auch Kleinvieh macht Mist

Hiving

Bei dem Umfrage-Anbieter Hiving werden maximal vier Umfragen pro Monat an die Panel-Mitglieder geschickt. Für jede abgeschlossene Umfrage erhält der Teilnehmer fünf Punkte pro Umfrageminute. Ab 4000 Punkten (= 5 Euro) kann man sich diesen Betrag auf sein PayPal-Konto auszahlen lassen.

Myiyo

Myiyo (ausgeschrieben My in your opinion) vergibt ebenfalls Punkte bei einer Umfrageteilnahme. Ab einer angesammelten Punktzahl (20 000 Punkte = 20 Euro) wird das Geld auf PayPal-Konto des Teilnehmers überwiesen.

Marketagent

Bei diesem Anbieter* werden die Teilnehmer/innen mit einer kleinen Vergütung für die Teilnahme an Umfragen entschädigt. Ab 15 Euro kann man sich den verdienten Betrag auf sein Bankkonto auszahlen lassen.

(Bildquelle Artikelanfang: © WoGi #3452615/Fotolia.com)

 

2017-04-26T08:44:21+00:00 29. April 2010|Kategorien: weitere Konzepte|Tags: , |25 Kommentare

25 Kommentare

  1. […] Sie nehmen an Online-Umfragen unterschiedlicher Marktforschungsunternehmen teil. Diese werden zwar auch nur gering vergütet, […]

  2. […] 17. Kleines Geld mit bezahlten Umfragen verdienen – 8 seriöse Anbieter von bezahlten Umfragen […]

  3. Peter Busse 3. August 2010 um 13:23 Uhr

    Hallo,
    Sind alle Seiten ohne versteckte Kosten?
    Habe ich nach der Anmeldung irgendwelche Pflichten?
    Danke.

  4. Susanne Braun 3. August 2010 um 14:08 Uhr

    Hallo Herr Busse,
    die Anmeldung auf allen Seiten ist kostenlos und Sie haben auch keine Verpflichtungen. Sie werden regelmäßig angeschrieben, wenn neue Umfragen für Sie vorliegen. Aber Sie müssen an diesen NICHT teilnehmen. Von daher brauchen Sie keine Bedenken zu haben.

  5. Helge 11. August 2010 um 21:05 Uhr

    Ich muss sagen, immer wird darüber geredet, reich durchs Internet zu werden. Das klappt mit Online Umfragen mit Sicherheit nicht! ABER einen lukrativen Nebenverdienst von einigen Hundert Euros lässt sich mit etwas Fleiss und Zeitaufwand erreichen. Ich nehme bei 10 verschiedenen Panels seit 2 Jahren teil (Auflistung auf meiner Website) und würde den Nebenjob nicht mehr missen wollen! Ich kann es jedem nur empfehlen, der die Zeit hat, eine Stunde am Tag für diese Tätigkeit zu opfern.

  6. Petrus 14. Dezember 2010 um 23:47 Uhr

    Hallo alle schreiben das man zwischen 1-6 Euro verdienen kann z.B. siehe hier die Übersicht: http://www.bezahlte-umfragen.net/ Was man jedoch bedenken muss, ist das sind lediglich die Höchstgrenzen, die man nur dann erreichen kann, wenn man eine Umfrage ausfüllt die mehr als eine Stunde dauert und das ist nunmal eher selten. Meiner Erfahrung nach dauern die Umfragen in der Regel 15min und dafür bekommt, wenn man überhaupt zur Zielgruppe gehört höchsten 10 bis 50 Cent, man braucht also Jahre um zu einem nenneswerten Ergebnis zu kommen.

  7. Susanne Braun 15. Dezember 2010 um 11:50 Uhr

    @Petrus: Ja, da hast du leider recht. Die meisten Umfragen sind ziemlich kurz und werden dann auch nur dementsprechend vergütet. Allerdings darf man nicht erwarten, mit bezahlten Umfragen viel Geld zu verdienen. Ich sehe es mehr als Aufbesserung der Haushaltskasse.
    Dennoch finde ich, dass die Umfragen generell besser vergütet werden sollten.

  8. Marion 1. Februar 2011 um 10:54 Uhr

    Ich habe letzten Monat mit bezahlte Umfragen von Marktforschungsunternehmen 154,- € über das Internet verdient. Damit man auf diese Summe kommt, muß man sich allerdings schon bei mehreren Anbietern anmelden, da man ja nicht täglich eine Umfragen erhält. Hier findet man die Anbieter mit der höchsten Bezahlung

    http://geld-verdienen-heimarbeit.net

    Ich finde diese Art von Heimarbeit so gut, daß man sie bequem von Zuhause am PC ausführen kann und außer etwas Zeit, kein Geld investieren muß.
    Ein Tipp noch : Meldet Euch auch bei einigen Markforschern aus den USA an. Dort ist die Bezahlung erheblich höher als bei uns. Einige haben auch Zweigstellen in Deutschland und zahlen daher in Euro aus.

  9. Jerka 7. April 2011 um 16:07 Uhr

    Hallo Frau Braun,

    in Ihrer Liste fehlt noch http://www.jomondo-research.de
    Haben Sie damit Erfahrungen?

  10. Susanne Braun 8. April 2011 um 07:59 Uhr

    @Jerka: Ich habe von Jomondo Research noch nichts gehört. Allerdings werden ab und zu ein paar Umfragen auf der Jomondo-Nebenjob-Plattform freigeschaltet. An denen habe ich schon mal teilgenommen.

  11. Helge 13. August 2011 um 20:47 Uhr

    Vielen Dank für die informative Auflistung der Marktforschungsinstitute. Einige davon sind mir noch unbekannt gewesen. Falls jemand Interesse hat an weiteren bezahlten Umfragen teilzunehmen, der kann sich die Liste der MAFO Institute auf meiner Webseite mal genauer anschauen. Dort sind noch weitere aufgelistet. Die Teilnahme an bezahlten Umfragen ist eine lohnende Angelegenheit, wenn man fleissig bei der Sache ist. Falls die Fragebögen nicht ordnungsgemäß ausgefüllt werden (nur schnell weggeklickt) dann erhält man auch nicht die Einladungen zu den hoch Vergüteten Umfragen, sondern nur die Kurzumfragen. Also es muss sich schon die Zeit gegeben werden.

  12. Carmen 11. Oktober 2011 um 12:13 Uhr

    Gerne gebe ich den Tipp weiter, den ich erhalten habe:

    http://www.meinungsfrage.info

    Dort sind über Zwanzig gelistet.

    LGC

  13. Martin 8. Januar 2012 um 19:14 Uhr

    Hey, toller Beitrag! Obwohl ich mich schon eine Weile mit bezahlten Umfragen beschäftige kannte ich einige Anbieter aus deinem Artikel noch gar nicht. Ich finde Online-Meinungsumfragen ein tolle Möglichkeit, sich ein ordentliches Taschengeld nebenbei zu verdienen. Aus Datenschutztechnischer Sicht habe ich bis heute keine negativen Erfahrungen gemacht. Ausgehend von meinen bisherigen Erfahrungen ist Toluna der beste deutschsprachige Anbieter für bezahlte Umfragen und Meinungsforschung. Aber wie gesagt, ich konnte noch nicht alle Top-Anbieter testen, werde euch aber auf dem Laufenden halten.

  14. […] -instituten teilzunehmen. Ich hatte in einem vergangenen Artikel über Online-Umfragen schon einige seriöse Anbieter von Umfragen […]

  15. […] habe ich noch einen weiteren Anbieter von bezahlten Online-Umfragen entdeckt, und zwar […]

  16. Mario89 5. April 2012 um 12:53 Uhr

    also wo man etwas mehr verdient ist bei Textbroker seiten, dort weden Texte verkauft und gekauft. EIne sollche seite ist diese hier http://www.hallotext.de/

  17. Rayk 4. Mai 2012 um 20:51 Uhr

    Mit bezahlten Umfragen habe ich angefangen Geld zu verdienen, die sind zwar zeitaufwendig, aber es kann sich durchaus lohnen. Um mehr zu verdienen startete ich das Projekt http://www.paid4world.de/. Dennoch kann ich jedem empfehlen, der sich ein Taschengeld hinzuverdienen möchte, auch diese in Erwägung zu ziehen.

  18. Systemische Paartherapie 28. Mai 2012 um 03:07 Uhr

    […] Anbieter von den schwarzen Schafen zu unterscheiden. http://www.youtube.com/watch?v=ipcesu8VkX0  Im Internet findest Du alles, egal, wonach Du suchst. Alles? Nicht unbedingt. Das Problem ist…Dir z.B. das Stichwort „systemische Paartherapie“, dann erhältst Du 3980000 Treffer in 24 […]

  19. […] Unister-Panel […]

  20. George 22. September 2012 um 19:25 Uhr

    Nette Auswahl, aber meiner Meinung nach, setzt man 5 Stunden pro Woche besser in das Empfehlen von guten Produkten ein, als 3-6 Euro an einer Umfrage zu verdienen, aber das bleibt natürlich Geschmackssache und man kann ja mehrgleisig fahren und Texte für Textbroker schreiben, Talk Fusion Kunden werben und nebenbei Umfragen machen, besser als Hartz IV :-).

  21. Betty 15. Dezember 2014 um 18:55 Uhr

    @ Jerka: ich bin mit http://www.jomondo-research.de sehr zufrieden. Allerdings hatte ich erst kein Paypal Konto. Musste mir dann eins anlegen, um meine Auszahlung erhalten zu können. Das wäre mir anders lieber gewesen.

  22. Martin 8. Januar 2015 um 09:39 Uhr

    Mir gefallen die Panels, wo ich statt Gutscheinen Geld sammeln kann, z.B. über jomondo-research.de oder http://www.yovoco-panel.de. Mstery Shopping ist auch noch ein Tipp.

  23. Stephan 3. Dezember 2015 um 19:16 Uhr

    Es gibt mittlerweile so viele verschiedene Umfrageportale mit ganz unterschiedlichen Ansätzen, da ist für jeden etwas dabei. Der eine mag vielleicht lieber seine politische Meinung kundtun und ein anderer seine Erfahrungen mit Produkten und Dienstleistungen weitergeben. Und dass man dafür noch einen Obolus bekommt, ist ein netter Nebeneffekt. Ich mache schon seit Jahren bei diversen Umfrageportalen mit und habe auch schon einiges an Geld und Gutscheinen eingeheimst. Nur gewonnen habe ich leider noch nichts. Aber das kommt vielleicht ja auch noch. In manchen Communities fühle ich mich besonders wohl, weil man sich da auch noch mit anderen Teilnehmern austauschen kann. Mir gefällt’s.

  24. Dietmar Wahr 11. Oktober 2016 um 14:24 Uhr

    Ich finde, dass immer nur Allgemeinplätze – ausser in diesem Artikel – zu dem Thema Geld verdienen mit Umfragen genannt werden, dabei existieren klare Kriterien, wenn man die richtigen Umfragenportale auswählen will: Welche Art der Bezahlung erhalte ich (Geld oder Gutscheine), wo liegt die Auszahlungsgrenze (ab 10 Euro oder höher), wie hoch ist ungefähr der Lohn pro Umfrage und wie häufig erhalte ich Einladungen zu Umfragen (um auch regelmäßig Geld zu verdienen). Diese wichtigen Kriterien pro Anbieter habe ich bisher nur auf der folgenden Seite gefunden: http://www.umfragen-portal.com
    Zu jedem Umfragen-portal.besteht sogar noch eine Bewertung der Nutzer anhand von 5 Sternen, sowie neuerdings auch echte Nutzerbewertungen von anderen Teilnehmern. Da würde ich nachschauen und die für mich besten auswählen!

  25. Carola 15. Mai 2017 um 22:04 Uhr

    So richtig Geld verdienen mit bezahlten Umfragen ist echt schwer. Klar kann man 100-200 Euro im Monat erreichen, aber dann ist man auch bei 60 Portalen angemeldet und macht durchschnittlich 2 Stunden am Tag bei, wenn es schlecht läuft, einem doch sehr schlechten Stundenlohn (wenn man bei den falschen Panels ist). Ich mach das jetzt auch schon ein paar Jahre und ohne Tips von Nutzern die schon langjährig dabei sind, kann man da auch viel Zeit vergeuden. Mir hat in der Anfangszeit ein ziemlich großes Forum sehr geholfen mich zu orientieren (Panelliste + Erfahrungsberichte): https://bezahlte-umfrage.info
    Und auch jetzt schau ich da noch regelmäßig jede Woche rein um die neuesten Trends und Fakes mitzubekommen. Auf alle Fälle ist vorher informieren wirklich angesagt, – und ihr solltet auch ein wenig Vorlaufzeit einrechnen bis es auf dem Konto klingelt. Ich wünsch allen viel erfolg beim nebenbei verdienen.
    Caro

Hinterlassen Sie einen Kommentar