Twitter News

Google Adsense wird 10 Jahre alt – Challenge als User-Geschenk

/Google Adsense wird 10 Jahre alt – Challenge als User-Geschenk

Google Adsense wird 10 Jahre alt – Challenge als User-Geschenk

Nachdem Ende Mai WordPress seinen zehnjährigen Geburtstag feierte, wird ein weiterer wichtiger Online-Service genauso alt, und zwar Google Adsense.

Das weltbekannte CPC-Programm startete im Jahr 2003 und hat im Laufe dieses Zeitraums eine wohl nicht erwartete Erfolgsgeschichte geschrieben.

Aus Anlass zu diesem kleinen Jubiläum veranstaltet Google ab nächster Woche, genauer gesagt, ab dem 25. Juni, über 10 Wochen eine Webinarserie zum Thema „Google Adsense-Optimierung“.

Ich selbst habe ich auch angemeldet und bin mal gespannt, was mich da an Inhalten und Tipps so erwartet und ob mir auch wirklich neues Wissen vermittelt wird. Wer sich ebenfalls für Google Adsense 10 Challenge anmelden will, der findet hier das Anmeldeformular. Nur wer sich anmeldet, kann an der Reihe teilnehmen.

Google Adsense 10 Challenge

Wer Google-Adsense-Publisher ist, wird in einer Mail das genaue Programm der Challenge erhalten haben. Das gestaltet sich folgendermaßen:

Woche 1: 25.06. bis 01.07. Beginn der Google Adsense 10 Challenge
Woche 2: 02.07. bis 08.07. Erläuterung der Leistungsberichte von Google Adsense
Woche 3:  09.07. bis 15.07. Optimierungsmöglichkeiten der Anzeigenblöcke
Woche 4: 16.07 bis 22.07. Bessere Entscheidungen treffen mit Google Analytics – Teil 1
Woche 5: 23.07. bis 29.07. Bessere Entscheidungen treffen mit Google Analytics – Teil 2
Woche 6: 30.07. bis 05.08. Nutzererfahrungen: Deine Website-Besucher verstehen
Woche 7: 06.08. bis 12.08. Nutzererfahrungen: Die Website-Besucher einbinden
Woche 8: 13.08. bis 19.08. Nutzererfahrungen: Testen, was am besten funktioniert
Woche 9: 20.08. bis 26.08. Mobile Nutzung: Die Zeit dafür ist jetzt
Woche 10: 27.08. bis 02.09. Wachstum und Einbinden von Besuchern mit Google+
Wie man sieht, ein recht straffes Programm, das da bis Anfang September durchgeführt wird. Leider werden die oben aufgeführten Webinare in englischer Sprache angeboten, d. h. man sollte schon des Englischen mächtig sein – zumindest es gut verstehen – um den Webinaren auch folgen zu können.

Lesen  Amazon-Produkte mit WP Robot in Blogbeiträge einfügen

Die Challenge wird dann im September in weiteren Sprachen wie Deutsch, Französisch, Russisch, Italienisch und Türkisch fortgesetzt.

Wer an der Challenge teilnimmt und jede Woche eine Umfrage beanwortet, kann am Gewinnspiel von Google Adsense teilnehmen. Wenn ich richtig informiert bin, wird ein T-Shirt verlost. Na ja, etwas dürftig, wenn man bedenkt, dass hier der Internet-Gigant Google im Spiel ist, der Milliarden-Umsätze pro Jahr erzielt.

Außerdem gibt es zu Google Adsense noch eine Google + Community und ein Hangout zur Geschichte von Google Adsense.

Ping-Pong im AdSense-Administrationsbereich

Wer gerne online spielt, für den gibt es im Adsense-Adminbereich ein Ping-Pong-Spiel. Sobald man über das gelbe Jubiläumslogo (siehe Artikelanfang) mit der Maus fährt, wird das Spiel geladen und man kann gegen den Computer spielen.

adsense-pong

Erfolgsgeschichten auf Google-Adsense-Blog

Und auch interessante Erfolgsgeschichten von Publishern, die mit Adsense höhere Umsätze machen (wie viel genau, erfährt man natürlich nicht ;-)), bietet Google auf seinem offiziellen Adsense-Blog.

Bis zum 18. Juni, dem eigentlichen Geburtstag von Google Adsense, wurden dort regelmäßig Erfolgsstories eingestellt, insgesamt kamen acht Erfolgsgeschichten zusammen. Zwar erhellen die einzelnen Case Studies nicht genau, wie diese Websites und Blogs ihre Werbeblöcke von Adsense optimiert haben, um interessante Umsätze zu erzielen. Aber es lohnt sich durchaus, auf den vorgestellten Websites und Portalen mal vorbeizuschauen.

Unter den Erfolgsgeschichten befinden sich u. a. der Modeshop Videdressing, die englische Foto-Website Northlight Images, die Community-Plattform für Auswanderer Expat Blog und der deutsche Blog Selbständig-im-Netz von Peer Wandiger.

Eines haben diese erfolgreichen Websites gemeinsam: Sie verfügen über hohe Besucherzahlen monatlich (ca. 100.000 Besucher mindestens), eine Grundvoraussetzung, um mit Google Adsense ansprechende Einnahmen zu erzielen.

Lesen  Der Amazon aStore - Erstellung, Einbindung und Bewertung des Online-Shop-Tools

(Bildquelle Artikelanfang: Google)

2017-04-26T08:43:45+00:00 24. Juni 2013|Kategorien: Blog-Monetarisierung, Google Adsense|Tags: |1 Kommentar

Über den Autor:

Auf meinem Geld-online-Blog schreibe ich über alle Themenbereiche, die die Selbständigkeit online sowie erfolgreiches Arbeiten und Geldverdienen im Internet betreffen.

Ein Kommentar

  1. Buchmaxe 29. Juni 2013 um 02:46 Uhr

    Also 100.000 ist viellecht etwas übertrieben. Oder „allgemein“ ist vielleicht das richtige Wort. Es kommt ja immer darauf an, in welchem Vertical eine Seite ist. Und dann gibt es ja noch thematische Unterschiede die in der Summe viel ausmachen können.

    Beispiel:

    Eine Webseite zum Thema „Basteln“ hat einen durchschnittlichen CPC von 0,10€ und generiert bei 100.000 Besuchern und 5% CTR satte 5.000 Klicks. Das sind 500€.

    Eine Seite zum Thema „Abnehmen“ hat einen durchschn. CPC von 0,30€ und „nur“ 10.000 Besucher im Monat, aber eine optimierte CTR von 20% (kenne ich selbst einige Beispiele bei denen es so ist, und nein, diese Seiten sind nicht mit Anzeigen „vollgeklatscht“). Das ergibt dann 2.000 Klicks zu insgesamt 600€. Mit nur einem 1/10 des Traffics gegenüber der Bastel-Seite.

    Nun kann man einen Faktor bei den Besucherzahlen einfügen und sich selbst überlegen, ab wann man sich zu einer „Erfolgsgeschichte“ zählen würde 🙂

Hinterlasse einen Kommentar