Glossar von Geld-online-Blog

Unter Themes sind vorgefertigte Layouts oder Templates für WordPress zu verstehen. Für das beliebte Content-Management-System WordPress gibt es eine riesengroße Zahl an verschiedenen Themes, kostenlose und kostenpflichtige.

Kostenlose Themes

Kostenlose Themes findet man auf WordPress.org im Themes Directory. Dort sind über 2.500 Themes zum Download zur Verfügung gestellt. Nicht alle sind gleich gut, aber ich habe dort schon einige WordPress-Layouts entdeckt, die ich selbst auch verwenden würde.

Aber nicht nur auf WordPress.org gibt es kostenlose Themes, sondern auch auf Theme-Entwickler bieten oft ein bis zwei Themes kostenlos an, sozusagen als Werbung für ihre kostenpflichtigen Themes.

Kostenpflichtige Themes

Generell bevorzuge ich kostenpflichtige Themes, da sie über mehr Features verfügen, als kostenlose. Und man kann sich bei Problemen gleich welcher Art an den Support wenden.

  • So sind Premium Themes meist sauberer programmiert und verfügen über validen Code, der die Seite in allen Browsern (fast) gleich aussehen lässt.
  • In den Themes sind keine Werbebacklinks enthalten. Und wenn ja, kann man diese einfach entfernen.
  • Premium-Themes verfügen meist über einen eigenen Verwaltungsbereich, in dem man viele Einstellungen zur Header-, Footer- und Contentgestaltung vornehmen kann. Außerdem bieten sie noch weitere Inhaltstypen wie Portfolio, Team, Fotoalben, Testimonials, Slider und vieles mehr.
  • Hat man Probleme mit einem Feature oder einer anderen Sache, dann kann man sich an den Support wenden. Viele Entwicklerteams bieten einen ausgezeichneten Helpdesk, der sehr zügig arbeitet.
  • Premium-Themes werden sehr oft weiterentwickelt und regelmäßig upgedatet. Auf ThemeForest erhält man eine Mail, sobald ein gekauftes Theme in einer neuen Version vorliegt.
  • Die Layouts sind sehr hochwertig und da die Themes nicht so oft eingesetzt werden wie kostenlose Themes, sieht das Erscheinungsbild des Blogs einzigartig aus.
  • Darüber hinaus haben einige Premium Themes integrierte SEO-Funktionalitäten, sodass man nicht unbedingt ein SEO-Plugin installieren muss.

Empfehlenswerte Theme-Portale

Ich habe schon auf mehreren Theme-Portalen Premium Themes eingekauft. Und bisher war ich zum größten Teil sehr zufrieden.

Empfehlenswert finde ich folgende Anbieter:

Meistens kosten Premium Themes ca. 58 Dollar, aber es gibt auch günstigere.

(Bildquelle Seitenanfang: © carlosseller #1970673/Fotolia.com)